Rezension zu Two can keep a secret von Karen M. McManus

Infos:

Titel: Two can keep a secret Autorin: Karen M. McManus Verlag: cbj Verlag Seitenanzahl: 416 Kaufen*:


Klappentext:

Ellery kennt die dunkle Vergangenheit der Kleinstadt Echo Ridge nur allzu gut. Erst verschwand dort ihre Tante spurlos, dann wurde vor fünf Jahren die Homecoming Queen der Highschool ermordet. Der »Murderland-Killer« machte landesweit Schlagzeilen. Ausgerechnet dorthin zieht Ellery nun mit ihrem Zwillingsbruder. Zu einer Großmutter, die fast eine Fremde für sie ist. Als aus dem Nichts Morddrohungen gegen die zukünftige Homecoming Queen zirkulieren, ermittelt Ellery auf eigene Faust. Dabei lernt sie Malcolm kennen, den jüngeren Bruder des Hauptverdächtigen. Dann verschwindet wieder ein Mädchen und plötzlich steht jeder unter Verdacht …

Erst vor einigen Tagen habe ich One of us is lying von der Autorin gelesen. Dies hatte mir leider nicht so gut gefallen. Da ich aber viel gutes über die Bücher von Karen M McManus -gehört habe wollte ich es noch einmal mit einer anderen Geschichte probieren.


Das Cover gefällt mir auch hier sehr gut. Es passt gut zu den anderen Büchern. Durch diesen Stil lässt sich sehr gut erkennen das die Bücher alle von der selben Autorin geschrieben wurden.

Den Schreibstil empfinde ich nach wie vor als angenehm und flüssig. Durch die wenigeren Sichten der Geschichte bin ich besser durch die Geschichte gekommen und hatte so auch einen besseren Draht zu den Charakteren wodurch sie mir dann schlussendlich mehr zugesagt haben als im ersten Band. Die Hauptcharaktere sowie die Nebencharaktere empfand ich als angenehm und rund. Das Ellery so von True Crime begeistert war hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und sie etwas realer gemacht. Die Liebesgeschichte kam ebenfalls nicht zu kurz hat sich aber auch nicht in den Vordergrund gedrängt, was mir auch angenehm aufgefallen ist.

Dennoch hatte ich zu Anfang kleine Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, dies legte sich dann aber doch recht schnell. Der Fall um den sich das Buch dreht gefällt mir wesentlich besser als der aus One of us is lying. Diesmal konnte ich das Ende auch nicht vorhersehen wodurch ich durch die Auflösung dann überrascht war. Auch die ein oder andere Wendung hat mich überraschen können.

Mir hat Two can keep a secret sehr viel besser gefallen als One of us is lying, weswegen ich guter dinge bin das ich auch die anderen Bücher der Autorin noch lesen werde. Ein Jahreshighlight war es aber leider dennoch nicht. Vielleicht hat eins der anderen Bücher noch das Potenzial dafür.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen