top of page

Rezension zu Behind the lines von Katrin Frank

Infos:

Titel: Behind the lines Autorin: Katrin Frank Verlag: selfpublishing Seitenzahl: 226 Kaufen*: bei Amazon


Klappentext:

Verlieb dich niemals in einen Hetero-Mann … Zayne ist ein gefragter Musicaldarsteller am New Yorker Broadway. Schon immer war es sein Traum, in einer Musicalverfilmung mitzuwirken. Da kommt das Casting in Hollywood wie gerufen. Ausgerechnet an dem Tag, an dem er zu den Auditions muss, werden aufgrund eines Schneesturmes sämtliche Flüge gestrichen. Und als der unverschämte Kerl, der ihm am Flughafen den letzten Mietwagen vor der Nase weggeschnappt hat, in der Jury sitzt, gerät seine Zukunft ins Wanken. Zaynes Gefühle werden auf eine Zerreißprobe gestellt, denn gerade dieser attraktive Bad Boy soll sein Choreograf werden.

 

Das Setting als solches, ein Musical Dreh hat mir gut gefallen auch wenn es eher im Hintergrund steht.

Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen. Er ist leicht und dennoch mitreißend sodass es einem gut gelingt in die Geschichte einzutauchen. Bereits auf den ersten Seiten ist man mitten im Geschehen und hat daher gleich Lust weiter zu lesen.

Auch die Hauptcharaktere habe mir gut gefallen. Dadurch das die Geschichte aus der Perspektive von Caden und von Zayne geschrieben ist wird man mit beiden schnell warm und schließt sie mit der Zeit auch ins Herz. Leider empfand ich die Nebencharaktere als etwas zu flach und nicht ganz greifbar.


Gegen Ende hin ging alles ziemlich abrupt von statten, da hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht. Auch zwischen drin habe ich mir manchmal etwas mehr Tiefe und Details gewünscht.


Nichts desto trotz konnte mich Behind the lines gut unterhalten. Als Lektüre für zwischen durch würde ich diese schöne und kurzweilige Geschichte auch definitiv empfehlen! Auch als angenehme Urlaubslektüre kann ich Behinde the lines empfehlen!

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page