Rezension zu Loreley von Marleen S. Meri

Infos: Titel: Loreley Salz und See Autorin: Marleen S. Meri Verlag: wreaders Verlag Seitenanzahl: 316 Kaufen*:

Klappentext (Kann Spoiler zu Band 1 enthalten):

Die Reise von Jermaine und der Besatzung hat gerade erst begonnen. Durch ihre Begegnung mit der Meeresgöttin Saesora wissen sie jetzt, dass drei Reliqiuen nötig sind, um die Göttin zu befreien - nur so kann dem verschleppten Teil der Seeleute geholfen werden. Um das zu schaffen, sieht sich die Besatzung der Roten Ruby gezwungen, mit den Fließenden zusammenarbeiten - ganz zum Ärgernis aller Beteiligten. Misstrauen, Intrigen und Geheimnisse unter Jermaines Liebsten heizen die Stimmung an Bord weiter auf, während die Ruby ins eisige Dara aufbricht. Bald wird klar: Die Prüfungen, die Seeleute und Fließende im frostigen Norden erwarten, sind härter als alles, was sie bisher gekannt haben.

 

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es passt auch gut zum Cover des ersten Bandes.

Durch das nahtlose anknüpfen der Geschichte gelang es mir auf anhieb wieder in die Geschichte einzutauchen. Der Schreibstil war genau so fesselnd und Bildhaft wie ich es bereits von der Autorin gewöhnt bin.

Durch die eingebaute Spannung und die toll ausgearbeiteten Charaktere musste ich automatisch mit den Charakteren mit fiebern und habe das Buch geradezu verschlungen. Auch die Charaktere die in diesem Band dazukommen sind klasse und ich habe sie gleich ins Herz geschlossen. Die verschiedenen Handlungsstränge sind wieder gut ausgearbeitet und haben mir Spaß beim Lesen bereitet.

Das Ende konnte mich wie mich überraschen und ich freue mich sehr auf Band 3. Ich freue mich auf die weitere Reise auf der roten Ruby und gehe stark davon aus das auch diese mich begeistern und mitreißen kann.


Auch der zweite Band ist für mich wieder ein absolutes Jahreshighlight genauso wie die anderen Bücher der Autorin. Definitiv eine absolute Empfehlung!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen