Rezension zu 4 Schattennacht von Kristin Wöllmer Bergmann

Infos: Titel: Autorin: Verlag: Seitenanzahl: Kaufen*: Klappentext:

Vier Welten stehen vor dem Abgrund. Ihre Besten reisen in eine fremde Dimension, um die Katastrophe abzuwenden.

Ciara von den Schattenkindern will ihrem Bruder beweisen, was sie wert ist und die Sippe retten, der sie beide angehören.

Die Dryade Bell will ihre Göttin retten, die von einer mysteriösen Krankheit heimgesucht wird.

Snow, eine Magieschülerin, wird ausgesandt, um zu verhindern, dass ihre Heimatstadt in ewiger Dunkelheit versinkt.

Zara, die Hohepriesterin des Kriegsgottes, muss versuchen, ihr Land vor einem Krieg zu retten, den es nur verlieren kann.

Sie alle müssen ihr bestes geben, wenn sie nicht verlieren wollen, was ihnen das wichtigste ist.

 

In der Geschichte spielen viele verschiedene Charaktere eine wichtige Rolle. Ich hatte damit gerechnet das ich durcheinander kommen würde doch das geschah nicht. Das Buch ist so aufgeteilt das man trotz den vielen Charakteren gut der Geschichte folgen kann. Auch die Welten können so nicht durcheinander geworfen werden. Die Charaktere an sich unterscheiden sich alle voneinander und jeder für sich war realistisch und handelt nachvollziehbar. Einzig und allein mit Snow musste ich etwas länger warm werden als mit den anderen. Doch auch mit ihr konnte ich mich im laufe der Geschichte anfreunden. Es gibt einige tolle Details die mir beim lesen sehr viel Spaß bereitet haben.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich konnte der Geschichte wirklich gut folgen. Die Handlung beginnt relativ langsam gewinnt aber nach und nach an Spannung.

Es endet leider ziemlich abrupt sodass ich am liebsten gleich den nächsten Band gelesen hätte. Da das Ende ziemlich offen ist hoffe ich das die Handlung im zweiten Band direkt weiter geführt wird und die verbliebenen Fragen beantwortet werden. Ich werde die Reihe definitiv weiter verfolgen und freue mich schon aufs baldige weiterlesen.

Insgesamt war es eine tolle einzigartige Geschichte die Lust auf mehr macht. Ich denke ich werde nicht nur die Reihe sondern auch die Autorin weiter verfolgen, da mir auch Myrica, ein anderes Buch der Autorin, sehr gefallen hat.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen