top of page

Schicksalsblick von Nadja Schindler

Infos: Titel: Schicksalsblick, Dein Licht in meinen Augen

Autorin: Nadja Schindler Verlag: selfpublishing Seitenanzahl: 432

Klappentext:

Fenja lebt mit ihrem Vater in einem abgelegenen Haus im Wald. Eines Abends begegnet sie auf schicksalhafte Weise Aric - ein schräger Vogel im Mittelalterkostüm. Als sich ihre Blicke treffen, überkommt sie ein Schauer. Er hat dieselben Augen wie die unheimliche Gestalt aus ihren Albträumen. Warum sucht er so verbissen ihre Nähe? Und warum tanzen Schmetterlinge in ihrem Bauch, obwohl sein Blick ihr Angst macht?

Aric ist ein Kanthaja, ein Auserwählter, der ein Ritual im Inneren des Götterbaums vollziehen muss. Seine Aufgabe bereitet ihm Sorgen, denn jeder verlor bis jetzt bei der Zeremonie sowohl die Stimme als auch den Verstand. Kann er sein Schicksal von sich abwenden? Und darf er seinem Herzen folgen - so falsch sich seine Liebe auch anfühlt?

 

Mir gefällt das Cover ausgesprochen gut. Es passt außerdem sehr gut zu der Geschichte, die dieses Buch beinhaltet und schafft es bereits beim Ansehen zu verzaubern.


Der Schreibstil von Nadja Schindler ist überaus angenehm und ich konnte ihm sehr gut folgen, wodurch ich schnell in die Geschichte gefunden habe. Beim Lesen sind die Seiten nur so vor sich hin geflogen. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, sodass ich das Buch schneller durch hatte als ich erwartet habe.

Dadurch, dass das Buch sowohl aus der Sicht von Fenja als auch aus der von Aric erzählt ist, bin ich recht schnell mit den Charakteren warm geworden. Auch das Verweben von der realen Welt und der magischen Welt ist der Autorin sehr gut gelungen. Vor allem das Ende des Buches gefällt mir außerordentlich gut.

Hinzu kommt, dass ebenfalls Spannung und Romantik sich durch die Geschichte zieht und das Buch »Schicksalsblick« zu einem tollen unterhaltsamen Leseerlebnis machen. Ich kann das Buch definitiv weiterempfehlen!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page