Rezension zu Die Morde des Herrn ABC von Agatha Christie

Infos: Titel: Die Morde des Herren ABC Autorin: Agatha Christie Seitenzahl: 256 Verlag: Atlantik Verlag Kaufen*: Die Morde des Herren ABC von Agatha Christie


Klappentext:

Das Bild zeigt das Cover des Buches Die Morde des Herrn ABC. Der Hintergrund ist weiß gehalten. Der Titel gräulich. Das A ist Rot, das B gelb und das C grün. Außerdem sieht man um den Titel herum auch rote Blutstropfen.

»A« wie Alice Asher aus Anford, »B« wie Betty Barnard aus Bexhill-on-the Sea, »C« wie Carmichael Clarke aus Churston. Ein Serienkiller treibt sein Unwesen - sehr akkurat in alphabetischer Reihenfolge. In der Nähe der Leichen findet man einen ABC-Fahrplan, aufgeschlagen beim Anfangsbuchstaben des Tatorts. Scotland Yard ist ratlos. Poirot aber braucht nicht länger als bis zum Buchstaben »D«, um hinter das Motiv des Mörders zu kommen.



Dies ist mein zweites Agatha Christie Buch gewesen und ich muss sagen je mehr Bücher ich von dieser Frau lese desto besser gefällt mir ihr Schreibstil und ihre Art der Bücher. Ich lese bei weitem nicht gerne oder viele Krimis aber diese haben es mir echt angetan. Sie haben eine wahnsinnig angenehme Länge und lassen sich schnell und flüssig lesen.


Ich liebe diese relativ einfachen und schlicht gehaltenen Kriminalfälle und genieße es diese zu lesen. Auch diesen Fall fand ich sehr spannend. Ein Serienmörder der nach dem Alphabet tötet hat sich ausgesprochen gut angehört und mich neugierig auf das Buch gemacht. Und es hat mich nicht enttäuscht. Obwohl ich im gesamten Fall versucht habe mit zu rätseln konnte mich die Auflösung am ende vollständig überraschen. Zwar konnte ich manchen Gedankengängen von Poirot nicht immer ganz folgen aber genau das macht auch irgendwie den Reiz aus.


Definitiv ein wunderschön, kurzweiliger Kriminalroman der spannende Lesestunden verspricht. Ich freue mich schon auf den nächsten Agatha Christie Roman den ich sicherlich bald lesen werde.


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen