Rezension zu Des Teufels Jägerin von Sandra Binder

Infos: Titel: Des Teufels Jägerin Autorin: Sandra Binder Verlag: Impress Verlag Seitenanzahl: 338 Kaufen*:


Klappentext:

»Mein Name ist Antonia Stark. Ich bin eine Kopfgeldjägerin im Auftrag des Teufels und ich weiß nicht, ob ich diesen Job überleben werde.«

Antonia hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen und seitdem bestraft sie in seinem Namen all jene, die ihren Vertrag mit Luzifer brechen. Selbst Nephilim, die Halbengel, die auf Erden wandeln, können Antonias höllischer Klinge nicht entkommen. Bis Alek in ihr Leben tritt. Der Engel versucht hartnäckig einen ihrer Aufträge zu vereiteln, und als wäre das nicht schon genug. will er die Jägerin auch noch bekehren. Eine lächerliche Idee – und dennoch fühlt sich Antonia auf eigenartige Weise zu ihrem Feind hingezogen. Wenn sie nicht aufpasst, wird sie binnen eines Flügelschlags selbst zur Gejagten …

 

Ich mag das Cover und finde das es sehr gut zur Geschichte passt.

Besonders gefallen haben mir die Charaktere. Sie sind toll ausgearbeitet und Toni hat mir sehr gut gefallen! Ich mag ihre Art und auch wie sie ihre Aufträge erledigt. Lestat mochte ich auch sehr gerne und ich habe ihn auf anhieb ins Herz geschlossen. Mit Alex habe ich etwas länger gebraucht doch das tat dem ganzen dann keinen Abbruch. Die Dialoge sind toll geschrieben, witzig und haben mir einen großen Spaß beim Lesen bereitet. Sie passen gut zu den dargestellten Charakteren. Gut gefallen hat mir auch die Liebesgeschichte. Auch die Handlung wies einige Plot Twist auf und konnte mich mit manchen Wendungen definitiv überraschen.

Durch den flüssigen Schreibstil gelang es mir auf anhieb mich gut in die Geschichte einzufinden und darin zu versinken. Die Autorin schreibt Bildhaft was mir sehr gut gefallen hat. Da ich vorher noch kein Buch der Autorin gelesen kannte ich diesen nicht und das Buch wird auch garantiert nicht das letzte gewesen sein, da ich die Reihe auch unbedingt weiter lesen möchte. Ich freue mich darauf in den nächsten Bänden wieder auf die Charaktere zu treffen und die Handlung weiter verfolgen zu können. Denn sowohl die Idee als auch die Umsetzung dieser haben mir schon in diesem Buch sehr gut gefallen. Des Teufels Jägerin ist ein toller Auftakt und ich verspreche mir von den weiteren Bänden eine ebenso tolle und fantastische Geschichte wie ich sie auch hier schon gelesen habe.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen