Rezension zu 2 Seelen von Rose Snow

Infos: Titel: Autorin: Verlag: Seitenanzahl: Kaufen*:


Klappentext:

Zwei Seelen. Ein Schicksal.



Als drei geheimnisvolle junge Männer in ihr Haus ziehen, wird Kelas Leben noch verwirrender als ohnehin schon. Schließlich spricht sie seit Kurzem mit dem Geist ihres Großvaters und erhält rätselhafte Briefe. Besonders einer der neuen Mitbewohner, der unnahbare Nero bringt Kelas Herz völlig durcheinander. Dabei hat sie keine Ahnung, was er vor ihr verbirgt: Sie ist längst Teil eines Spiels um Leben und Tod – und Nero ist nicht nur unsterblich, sondern auch für immer an eine andere gebunden …

 

Das Cover des Buches wirkt schlicht zugleich aber auch schön und konnte meinen Blick auf sich ziehen.

Vorher habe ich noch kein Buch von Rose Snow gelesen dennoch aber sehr viel gutes über die Bücher gehört wodurch ich mit recht hohen Erwartung dieses Buch begonnen habe. Und ich wurde nicht getäuscht. Den Schreibstil würde ich als angenehm flüssig beschreiben. Ich konnte der Geschichte so sehr gut folgen und bin dadurch auch hervorragend durch das Buch gekommen.

Zu anfangs musste ich mich erst etwas in die Geschichte einfinden dies hat sich dann aber schnell gelegt und ich konnte für den weiteren Verlauf gut zwischen den Zeilen abtauchen. Dennoch empfand ich den Anfang der Geschichte zuerst als langweilig und es hat etwas gedauert bis es so richtig losging. Die Charaktere sind glaubhaft geschrieben und ich habe mich gut in sie hinein versetzen können. Besonders ihr Opa war einfach große klasse. Aber auch die anderen waren mir sympathisch und schienen glaubhaft.


Eine tolle Fantasy Geschichte die ich gerne Weiterempfehle und auch weiter verfolgen möchte, da das Ende doch neugierig macht wie es weiter geht.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen