Vorstellung der Kurzgeschichten Reihe Thorgard von Judith M. Brivulet

Aktualisiert: 25. Nov. 2021

In diesem Beitrag möchte Ich Dir die Kurzgeschichten Reihe Thorgard von Judith M. Brivulet vorstellen und etwas näher auf die einzelnen Bände eingehen.


Alle Infos auf einen Blick:

Thorgard I: Autorin: Judith M. Brivulet Seitenzahl: 24

Kaufen*:

Klappentext:

In der rechten unteren Ecke steht in Gold der name der Autorin. Oben rechts der Titel. Auf der linken Seite steht Esmanté auf ihr Schwert gestützt. Der Hintergrund ist schwarz.

Orks drohen Traína, die berüchtigte Spielerstadt im Süden Tiranorgs, zu überrennen. Die junge Elfenkriegerin Esmanté d‘Elestre kämpft an der Seite ihres Schwertmeisters in der Armee der Königin. Unterstützt werden sie von den Bären, hartgesottenen Kämpfern aus den Bergen. Einer von ihnen, Thorgard, versucht offensichtlich, Esmanté zu beschützen, was ihr überhaupt nicht gefällt. Noch bevor sie ihn zur Rede stellen kann, wird ihr Meister schwer verwundet. Thorgard sorgt dafür, dass der Verletzte nach Traína gebracht wird, wo kundige Heiler vielleicht sein Leben retten können. Esmanté reitet mit ihm in die Stadt, um für ihren Meister da zu sein. Sie ahnt nicht, dass sie sich dort den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen muss. Wird Esmanté der Liebe für immer entsagen?

Thorgard II: Autorin: Judith M. Brivulet Seitenzahl: 42 Kaufen*:

Klappentext: Bealtaine vergeht, ohne dass Thorgard auf der Silbernen Burg, dem Herrschersitz der Graselfen, ankommt, obwohl er es Esmanté fest versprochen hatte. Als er schließlich aus gutem Grund verspätet eintrifft, bleibt ihnen nicht viel Zeit.

Denn Königin Etima betraut Thorgard und Esmanté mit einem Auftrag, bei dem es um viel mehr geht, als es zunächst den Anschein hat …

Thorgard III: Autorin: Judith M. Brivulet Seitenanzahl: 54 Kaufen*:

Klappentext: Gauklerfest in Traína! Freudig reitet Esmanté zu Thorgard in die berüchtigte Spielerstadt im Süden von Tiranorg. Sie hat auch einen Auftrag von Königin Etima im Gepäck. Trotzdem ist sie fest entschlossen, das Fest mit ihrem Liebsten zu genießen. Geschichtenerzähler, Jongleure, Feuerschlucker und Zauberer buhlen um die Aufmerksamkeit der Besucher. Doch bald stellt Esmanté fest, dass nicht alle Elfen zum Feiern nach Traína gekommen sind. Schreckliche Dinge passieren. Wird es ihr und Thorgard gelingen, die Bedrohung, die hinter der blutigen Sonne steckt, rechtzeitig zu bannen?


Ich habe alle drei Bände nach dem Lesegenuss von den ersten zwei Bänden der Tiranorg Saga gelesen.

Dadurch dass ich schon etwas Wissen über die verschiedenen Charaktere hatte muss ich sagen dass das Lesevergnügen sehr angenehm war. Einen Charakter welchen man bereits kennen und lieben gelernt hat nochmal von einer anderen, der jüngeren Seite, zu sehen finde ich außergewöhnlich aber auch sehr angenehm. Hier erfährt man, wie ich finde, recht viel über Esmantes Jugend. Wir lernen ihre Jugendliebe Thorgard und die frühere Königin von Cérnowia kennen. Es wirft nochmal einen weiteren angenehmen Blick auf Esmanté und lässt sie somit noch realer, tiefer und symphytischer wirken. Besonders gefallen tut mir vorallem der dritte Band. Dieser lässt die Welt Tiranorg noch vollständiger wirken. Das Gauklerfest ist schön und passt für mich gut ins Gesamtbild. Ich kann die Lektüre der Kurzgeschichten nur empfehlen. Perfekte Ergänzung zu der Tiranorg Saga!

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen