Rezension zu Spuken für Anfänger von S. E. Harmon

Infos:

Titel: Spuken für Anfänger

Autorin: S. E. Harmon

Verlag: Second Chances Verlag

Seitenzahl: 420


Klappentext:

Special Agent Rain Christiansen galt jahrelang als FBI-Vorzeigeagent. Doch dann wird ihm ein Zwischenfall zum Verhängnis: Wegen einer klitzekleinen paranormalen Erscheinung halten ihn plötzlich alle für komplett durchgeknallt. Sein Boss bietet Rain eine letzte Chance, seinen guten Ruf wiederherzustellen: Er schickt ihn nach Brickell Bay. Dort soll er der örtlichen Polizei bei einem Cold Case helfen und bloß kein Wort über Geister verlieren. Rain ist fest entschlossen, genau das zu tun bis er feststellt, dass der Polizist, den er unterstützen soll, ausgerechnet sein Ex ist. Und der steckt in seinen Ermittlungen im Fall der verschwundenen Schülerin Amy Green fest. Alle Spuren führen in eine Sackgasse. Dass Rains alte Liebe für Danny wieder aufflammt und ihm bei der Suche nach Amy immer wieder Geister in die Quere kommen, macht die Sache auch nicht gerade leichter

 

Der Schreibstil ist super angenehm. Er lässt sich leicht verfolgen sodass ich schnell in der Geschichte angekommen bin. Generell ist das Buch sehr locker und unterhaltsam gestaltet dennoch aber so spannend das ich es nicht aus der Hand legen konnte.

An manchen Stellen hat mich das Buch ein bisschen an die Serie Criminal Minds erinnert die auch im Buch erwähnt wird. Jedoch fand ich dies keineswegs schlimm da mir auch die Serie gut gefällt und das Buch dennoch sehr eigen ist.

Mit einer Prise Humor wird die Story aufgelockert und noch einzigartiger gemacht. Die Charaktere waren mir schnell sehr sympathisch. Vor allem Ethan hatte so seinen gewissen Charme. Auch die doch ziemlich originellen Namen haben mir gefallen.


Es hat mir viel Freude bereitet die Charaktere auf dieser Reise begleiten zu dürfen und ich bin gespannt wie ihre Geschichte sich im Laufe der nächsten zwei bände entwickeln wird. Fest steht das ich mich sehr auf die Fortsetzung freue und diesen ersten Band Spuken für Anfänger weiter empfehlen kann. Die Lesestunden die ich mit diesem tollen Buch verbracht habe waren definitiv ein unterhaltsames Highlight.


Kennst du das Buch? Verrate es mir doch gerne in den Kommentaren. 

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen