top of page
  • alsbuecher

Rezension zu Love, Books & Magic Umrankt im Druidenwald von Dagny Fisher

Infos: Titel: Love, Books & Magic Umrankt im Druidenwald Autorin: Dagny Fischer Verlag: selfpublished Seitenanzahl:

Klappentext:


Ein magischer Buchladen in Irland

Der Brief meiner Mutter hat mehr Fragen aufgeworfen, als beantwortet. Wer hat uns verfolgt und sie getötet? Welche uralte Magie besitze ich? Warum bin ich in meinem magischen Buchladen in Sicherheit?

Im zweiten Buch entdecke ich ein Geheimnis im Buchladen und helfe einer Druidin:

Der Druidenwald stirbt. Verzweifelt versucht Moira, das Unvermeidliche aufzuhalten, doch sie ist nur eine Druidin in Ausbildung und ihr Mentor seit Jahren verschollen. Als Ian sich für seine naturnahe Kinderbetreuung ausgerechnet ihren Wald aussucht und mit einer Horde Kinder und einem Labrador dort einfällt, platzt Moira der Kragen. Im Druidenwald haben Fremde nichts zu suchen. Vor allem jetzt nicht. Doch Ian lässt sich nicht vertreiben und zieht sie immer mehr in seinen Bann. Umrankt von betörender Magie droht Moira schon bald nicht nur den Wald, sondern auch sich selbst zu verlieren.

 

Der Schreibstil von Dagny Fisher ist angenehm. Mir ist das lesen leicht gefallen und ich habe gut in das Buch gefunden. Die Geschichte die sich diesmal um Moria und Ian dreht hat mir wieder gut gefallen. Im Gesamten gefällt mir das Konzept dieser Reihe wirklich gut. Dennoch muss ich sagen das sie mir im Vergleich zum ersten Band etwas schwächer vorkam. Woran genau das lag kann ich aber nicht festmachen. Nichts desto trotz ist die Geschichte von Moira und Ian gut gelungen und konnte mich unterhalten. Was mir wieder besonders gut gefällt ist wie man nach und nach immer mehr entdeckt. Das bekommen die beiden Autorinnen richtig gut hin.


Auch dieser Buch war wieder unterhaltsam und kurzweilig. Ich freue mich auf die weitere Reihe und kann sie nur empfehlen.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page