Rezension zu Demons of London von Evelyn Boyd

Infos: Titel: Demons of London, Schöner wohnen mit Dämonen Autorin: Evelyn Boyd

Sprecherin: Lisa Rauen Verlag: dp Verlag

Hörstunden: 4,20 Stunden Kaufen*:


Klappentext:

In dieser WG geht es nicht mit rechten Dingen zu! Der charmante Auftakt der witzigen Romantasy-Reihe Demons of London

Aimée hat Pech auf der ganzen Linie. Seit ihr Vater verstorben ist und ihr älterer Bruder Nathan die Leitung seiner Firma übernommen hat, ist ihr bisher behütetes Leben zur Hölle geworden. Als sie sich auch noch mit seinem neuen Geschäftspartner verloben soll, flieht sie Hals über Kopf nach London. Ihre letzte Chance: Unterschlupf in einer WG am Prince's Square. Doch vom ersten Moment an geschehen dort seltsame Dinge. Wer sind ihre neuen Mitbewohner wirklich? Warum fällt Chris ständig in Trance, weshalb laufen Jeremy immer streunende Katzen nach und wieso versucht George plötzlich Pfeile auf Aimée zu schießen? Diese Fragen beschäftigen Aimée fast so sehr, wie die, warum ihr Herz beim Blick in die goldbraunen Augen des charmanten Cyrus so unvernünftig laut schlägt. Während Aimée noch versucht, Antworten zu finden, hat ihr Bruder Nathan schon längst ihre Spur aufgenommen …

 

Das Cover gefällt mir gut und hat mein Interesse an der Geschichte geweckt.

Den Einstieg in die Geschichte hat es mir sehr leicht gemacht der Geschichte zu folgen da man mitten in die Handlung geworfen wird und gleich von eben dieser gepackt wird.

An die Sprecherin musste ich mich erst etwas gewöhnen konnte sie mir dann aber nicht mehr aus der Geschichte wegdenken. Den Schreibstil kann ich dadurch das ich die Geschichte gehört habe nicht sonderlich gut beurteilen würde aber sagen da das Hörbuch leicht und gut zu verfolgen war, es auch auf den Schreibstil zutreffen muss. Die Idee einer WG mit Dämonen hat mir sehr gut gefallen und ich kannte es noch nicht. Auch die Charaktere waren allesamt toll und liebenswert.

Das Hörbuch war kurzweilig und ich hatte beim hören immer mal wieder ein Schmunzeln auf den Lippen. Für Unterhaltsame Lese- oder Hörstunden kann ich diese leichte Geschichte definitiv weiter Empfehlen.



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen